Geschichten erzählen

Vor kurzem habe ich einen Vortrag von Herrn Prof. Dr. Prechtl gehört, einem Philosophen. Er hatte zahlreiche inspirierende Gedanken, auch zur Politik.

Die Politiker der etablierten Parteien erzählen keine Geschichten mehr, sie berichten nur noch von Fakten und Problemen zu lösen sind. Damit können sie aber die Menschen emotional nicht abholen.

Konrad Adenauer erzählte die Geschichte von der Aussöhnung mit Frankreich nach diesem verheerenden Weltkrieg. Ludwig Ehrhard erzählte uns seine Geschichte vom Wirtschaftswunder, das die Deutschen mit harter Arbeit erreichen können. Willi Brandt erzählte uns die Geschichte von der Annäherung der verfeindeten Systeme über den eisernen Vorhang hinweg und Helmut Kohl die von einem prosperierenden wiedervereinigten Deutschland inmitten eines friedlich vereinten Europas.

Wenn Angela Merkel spricht, dann höre ich Fakten und Zahlen, doch ich höre keine Geschichte, spüre weder Herz noch Seele. So kann sie die Menschen emotional nicht mit auf ihren Weg nehmen. Auch kein anderer Politiker der etablierten Parteien erzählt mir seine Vision, seine Vorstellung von einer besseren Welt.

Doch halt!

Ich höre zahlreiche Geschichten von den Populisten, ob am linken oder rechten politischen Rand. Sie erzählen uns ihre Geschichten, ihre Vorstellungen von einer besseren Welt nach ihrem Geschmack. Sie zeigen Emotionen, freuen sich und leiden. Auch wenn viele ihrer Vorstellungen brutal sind, gespickt mit Halbwahrheiten und Lügen, so können sie durch ihre Geschichten die Menschen mitreißen, denen die Visionen bei unseren etablierten Politikern fehlen.Eine gefährliche Entwicklung, wie man es vor wenigen Tagen am Brexit Votum sah. Auch in Deutschland sehe ich leider mehr und mehr diese gefährliche Entwicklung.

Liebe Angela, welche Vision von der Zukunft Deutschlands hast Du? Erzähl sie mir!

4 Kommentare 29.6.16 18:34, kommentieren

Brexit

Brexit … hmmm - was ist da passiert?

Ich habe den Eindruck, dass die Briten erst jetzt realisieren, was sie da entschieden haben. Haben viele Briten aus Protest gegen „die da oben“ gegen die EU gestimmt, in der Erwartung eines Ausgangs für den Verbleib? Sind sie auf die plakativen und zu oberflächlichen Aussagen von Populisten reingefallen?

Ich hoffe, dass diese Entscheidung der Briten eine große Chance für die EU ist. Werden unsere Spitzenpolitiker diese Krise einfach aussitzen wollen oder die EU endlich so umbauen, dass sie bürgernäher ist und stärker für die Menschen da ist?

2 Kommentare 26.6.16 18:59, kommentieren

Südliche Sonne

Den Sommer genießen unter der heißen südlichen Sonne. Den ganzen Tag im T-Shirt, einen Sonnenhut locker auf dem Kopf. Ich frage mich, warum immer nur verbissen arbeiten im meist kalten Deutschland? Das Leben ist mehr als das.

Schauen, hören, die Töne und Farben genießen. Das Leben fließen lassen. Mal keine Gedanken im Kopf haben, das Gehirn frei bekommen und es anschließend mit neuen Ideen füllen.

1 Kommentar 22.6.16 17:34, kommentieren

Werbung