Impressionen aus China

lebenslabyrinth (27.5.16 00:10)

...Wirtschaftsboom um jeden Preis? - Hauptsache die Nase vorn? Ich bin froh, wenn beim Gerangel um die "Weltspitze" nicht der (Lebens-)Sinn auf der Strecke bleibt - was nützt der Welt die schnellste, beste, höchste...Technologie, wenn die Erde dabei zu Tode gewirtschaftet wird?...Welche Erfahrungen konntest Du im Punkte Umwelt-und Ressourcen-Gleichgewicht auf der Reise sammeln? LG Dorehn

 

Auf diese sehr interessante Frage von Dorehn zu meinem letzten Eintrag hier ein Antwortversuch:

Ich denke, dass China eine knallharte Diktatur ist. Das oberste Ziel der Partei ist, ihre Macht zu sichern. Das gelingt nur, indem das Land trotz aller Konflikte zusammen gehalten wird und dies wird mit Wirtschaftswachstum erreicht.

Die Chinesen kommen von einem sehr niedrigen Lebensstandard und viele Chinesen wollen einfach ein besseres Leben bzw. reich werden. Die Familie ist sehr wichtig, dort herrscht ein hoher Zusammenhalt. In der Öffentlichkeit sind Chinesen dagegen äußerst rücksichtslos.

Was ist Lebenssinn? Wir haben einen christlichen Hintergrund in unserer Kultur, der einen Lebenssinn vermittelt. In China ist dies so nicht vorhanden.

Die Chinesen sehen auch ihre immensen Umweltprobleme. Jedoch wollen sie auch ihr Wirtschaftswachstum. Dies ist kurzfristig ein Zielkonflikt. Jedoch entwickelt sich ganz langsam ein höheres Umweltbewusstsein und an manchen Stellen wird sie auch langsam besser. Von einem Verständnis von Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung ist die chinesische Industrie aber noch weit entfernt.

Ich denke auch, dass die Bedeutung von materiellen Gütern in China deutlich geringer werden müsste, um zu einem vorsichtigeren Umgang mit der Umwelt und zu einem nachhaltigeren Wirtschaften zu kommen. Da sehe ich noch keine Anzeichen. Nirgends habe ich bisher so eine hohe Dichte an Luxusautos gesehen wir in Shanghai. Dort sind Prestige und Status deutlich wichtiger als Spritverbrauch und Ressourcenschonung. Vielleicht übernimmt die junge Generation Chinesen aber eine stärker europäisch geprägte Vorstellung vom Umgang mit der Umwelt und auf diese Art vollzieht sich ein Wandel auch in China.

27.5.16 14:10

Letzte Einträge: Bürger unseres Sonnensystems, Dankbar fürs Leben, Bäumchen, Südliche Sonne, Brexit, Teil des Problems

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung