Metademokratie

Demokratie verbindet man mit demokratischen Wahlen, in denen das Volk ihre Regierung in gemeiner und freier Wahl wählt und auch bei Nichtgefallen wieder abwählt. Doch will jedes Volk diese Regelung? Ist manch ein Volk nicht auch mit seiner Diktatur zufrieden? Das Volk braucht sich um Politik keine Gedanken zu machen, überlässt die kniffligen politischen Entscheidungen einer Machtelite und freut sich unbekümmert seines Lebens. Nimmt man diese Variante einer Gesellschaft als ein legitimes Parallelmodell einer Demokratie wahr, so kommt man zu einer Metademokratie. Jedes Volk entscheidet, ob es eine Demokratie möchte und auch das ist demokratisch.

30.9.19 01:46

Letzte Einträge: Deutsch-französische Freundschaft, Offener Umgang mit Defiziten, Geld vermehren, Nach Corona, Was ist Karriere?

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(30.9.19 09:04)
Nicht das Volk, sonder das Staatsvolk wählt.
Eine Diktatur ist niemals eine Demokratie und auch keine Metademokratie.
Wer eine Diktatur als ein legitimes Parallelmodell einer Demokratie wahr nimmt, hat eine Wahrnehmungstörung.

Kein Millimeter nach rechts!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen
Werbung